JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com
DVT-Röntgen

Bei vielen Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren Bereich als auch im Zahn- und Kieferbereich ist eine exakte Bildgebung zur Diagnosefindung unerlässlich Das H 23  der SCS MED Series ist eines der modernsten digitalen Röntgengeräte, das viele Vorteile in sich vereinigt Grundsätzlich handelt es sich um ein dreidimensionales Röntgenverfahren. Dieses Verfahren ermöglicht extrem hochauflösende Aufnahmen des Kopf-, Hals- und Kieferbereichs in 3D-Darstellung. Der Informationsgehalt ist im Vergleich zu bisherigen 2D-Aufnahmen deutlich höher. Bei vielen Fragestellungen erlaubt diese neue Methode eine exzellente Beurteilung von knöchernen Strukturen und deren Umgebung. Einsatzgebiete für das DVT-Röntgen können beispielsweise sein:

 
  • Präoperative Diagnostik (Nasennebenhöhlen, Zahnimplantationen, etc.)
  • Nasennebenhöhlenentzündungen, Zysten, Polypen
  • Entzündung oder Erkrankung des Mittelohres
  • Ausschluss von chronischer Mittelohrentzündung und Fehlbildung
  • Erkrankungen des Kiefers, einzelner Zähne oder Zahnwurzeln
  • Halswirbelsäulenerkrankung
  • Diagnostik von knöchernen Mittelgesichtsverletzungen
  • Tumordiagnostik
 
DIE VORTEILE DER DIGITALEN VOLUMEN TOMOGRAPHIE
Strahlenreduktion von mindestens 50 % mit dem DVT der SCS Med Series gegenüber einem CT
 
Das spezielle Röntgenverfahren erstellt Querschnittsbilder verschiedener Körperabschnitte mit höchster Detailgenauigkeit. Die Untersuchung ist sehr einfach und angenehm. Der Patient sitzt  dabei. Eine enge Röhre, die oft belastend für den Patienten ist, ist nicht notwendig. Es wird lediglich eine Kopfstütze angepasst. Somit ist dieses Verfahren auch für Patienten mit Platzangst ideal. Die Aufnahme ist schmerzlos und dauert nur wenige Sekunden. Durch die Geometrietreue der erzeugten Volumenbilddaten entsteht ein korrektes anatomisches Verhältnis, in dem dimensionsgenau gemessen werden kann. Auf einem Monitor kann dann ein exaktes Abbild der Anatomie aus allen Blickwinkeln betrachtet werden. Der wichtigste Punkt ist die minimale Strahlenexposition, die höchstens 50 % einer konventionellen Computertomographie (CT) entspricht. Insbesondere die im Vergleich zu einer CT·Untersuchung deutlich geringere Strahlendichte an der Augenlinse senkt die Wahrscheinlichkeit, an einer Trübung der Linse (Grauer Star) zu erkranken.

 

 

HNO Praxis

Dr. Andrea Kienle-Gogolok
Kettelerstraße 23
D-76669 Bad Schönborn
Telefon (07253) 5377
Telefax (07253) 93 52 44
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.kienlegogolok-hno.de

Sprechzeiten

Mo - Fr 8 - 12. 00 Uhr
Mo, Di, Do 14 -17. 00 Uhr

und nach Vereinbarung

Alle Kassen, Privatkassen,
BG-Fälle

 

Aktuelles

3D-Röntgen (DVT):
Als einer der wenigen HNO-Praxen in Deutschland bieten wir Ihnen ein DVT-Röntgen. Diese neuartige Computertomographie zur Diagnostik von Nasen / Nebenhöhlen / Ohr / Zahn- und Kiefergelenkserkrankungen hat nicht nur eine deutlich geringere Strahlenbelastung (bis zu 99 %) als das normale CT, sondern ermöglicht eine bessere Diagnostik durch 3D Rekonstruktion.
Besonders bei Kindern ist die deutlich geringere Strahlenbelastung ein wichtiger gesundheitlicher Aspekt.

Lesen Sie hier mehr über DVT-Röntgen